Donnerstag, 5. September 2013

Ein kleiner Stern!

Mal wieder etwas ausgegraben. 

Ein kleiner Stern

Ein kleiner Stern in der Nacht,
leuchtet hell und doch so sacht,
steht dort oben voller Pracht,
bei Dunkelheit er dich bewacht.

Ein kleiner Stern siehst du sein Licht,
wie es durch die Wolken bricht,
sich mit ihnen vermischt,
das ist schließlich seine Pflicht.

Ein kleiner Stern siehst du das?,
fällt hinab in Richtung nass,
fällt hinab ins kühle Gras,
nun flüstert er:
Wünsch dir was!“

Ellen

Kommentare:

  1. Wohaar! Ich hatte Gänsehaut. Das sind so Gedichte, die ich extrem mag! Lassen so viel Raum für Gefühle und eigene Interpretationen offen.

    Liebe Grüße > darkest.heart

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie lieb von dir.
      Danke das du mich zum lächeln gebracht hast. :)

      Löschen
  2. Mir fällt dazu nur ein Wort ein...
    Zauberhaft.
    <3

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich schön, am Ende musste ich ein wenig an "Lauras Stern" denken. Kennst du den Film? Der genauso wundervoll wie dein Gedicht =)

    LG
    Luisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ihn nie gesehen, aber immer viel von gehört. Als Kind wollte ich ihn immer gucken hab es aber nie gemacht. :D
      Aber zumindest ich weiß worum es da geht. :D
      Dankeschön. :)

      Löschen