Freitag, 20. Juni 2014

Worte (2)

Worte (2)

Worte
Sanft auf den Lippen,
weich ausgesprochen,
mit der Zungenspitze tippen,
schweigen gebrochen.

Worte
So viele im Sinn,
lassen mich nie im stich,
zeigen wer ich bin,
meine Worte sind ich.

Worte
Sie sind überall,
sie mich umgeben,
höre Klänge und Schall,
bin umgeben von Leben.

Worte
Können Narben hinterlassen,
die Ängste vertreiben,
Schulden verblassen,
Erinnerungen bleiben.

Worte
Können massen bewegen,
Einheiten schaffen,
Beziehungen pflegen,
sind gefährliche Waffen.

Worte
Verändern die Welt,
an jedem Orte,
wie man es auch stellt,
es sind immer Worte...

Ellen


Kommentare:

  1. Ellen, du schreibst einfach so toll<3 Ich bin voll platt...:o Und neidisch.... :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand damals den ersten Teil schon wunderschön geschrieben. =)
    Ich war am Freitag beim Poetry Slam und ich könnte mir dein Gedicht so gut dort rein vorstellen. Ich wünschte, ich würde auch mal wieder sowas auf die Beine stellen, aber irgendwie finde ich in der letzten Zeit nie die richtigen Worte für das was ich sagen will.

    Alles Liebe
    Luisa

    Ach ja, ganz vergessen: Bei mir läuft gerade ein Gewinnspiel und du hast gut Chacen zu gewinnen (weil sonst noch niemand mitgemacht hat) =D
    http://isasisle.blogspot.de/2014/06/2-blog-geburtstag-gewinnspiel.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. :)
      Gibt es so Poetry Slam den überall, oder ist das nur bei dir in der nähe? :)
      Ich muss zugeben, dass bei mir eine Weile auch nichts mehr mit schreiben lief. Das war mal wieder etwas, was ich selbst ganz okay fand. :D

      Ich schaue gerne mal bei dir vorbei. :)

      Löschen
    2. Sowas gibt es überall =)
      Einfach mal im Internet gucken. Ich habe es durch Zufall auf einem Flyer entdeckt, weil die Bibliothek bei uns 20 Jahre alt wurde. Aber ich denke, dass da auch mal in deine Nähe eine Veranstaltung ist =)

      Liebe Grüße
      Luisa

      Löschen
    3. Cool. Danke, ich schaue schnell mal nach. ;D :)

      Löschen