Sonntag, 14. September 2014

Gedicht "Verloren"

Verloren

Angst treibt mich in Wahnsinn,
mich selbst zu vergessen,
vergessen wer ich bin,
ich bin davon besessen.

Alles ist so neu,
ich hab zu wenig Zeit,
bleib ich mir selber treu,
oder gehe ich zu weit?

Habe so viele Fragen,
die mich nieder drücken,
werd mich nicht beklagen,
suche noch nach lücken.

Doch was wäre wenn...,
wenn ich mich nicht mehr finde,
wenn ich mir selbst fortrenn,
nichts mehr mit mir verbinde.

Wie soll ich dies nur schaffen?
bin ich innerlich erfroren,
kann ich mich noch aufraffen,
oder bin ich längst verloren?

Ellen